Klassenlager 3. Sek, Tag 4, 06.09.18

Wir Schülerinnen und Schüler wurden um 6:30 Uhr geweckt. Um 6:45 Uhr gab es Morgenessen. Als wir gefrühstückt hatten, gingen wir los. Zu Fuss am Bahnhof angekommen, ging die spannende Zugfahrt los. Die Zugfahrt dauerte 45 Minuten. Danach ging das strenge Wandern los. Es ging steil bergauf. Im Kletterpark angekommen gab es gerade die Einführung vom Klettern. Die Leiter erklärten, dass wenn man sich zum Beispiel nicht gesichert hat, man entweder eine gelbe Karte oder einen blauen Helm erhielt. Leider hatte es Schüler, die mit einem blauen Helm vom Kletterpark runterkamen. Ganz in der Nähe gab es einen Picknickplatz mit einem coolen Zelt. Als die Schüler ankamen, hatte Herr Wüthrich und sein Küchenteam schon Festbänke aufgestellt. Das Mittagessen war auch schon bereit – es gab eine feine Kürbiscremesuppe. Nach dem Essen mussten alle die Festbänke aufräumen. Als alles aufgeräumt war, ging die Wandertruppe weiter. Es ging steil bergab und -auf. Um zirka halb sieben kamen alle im Lagerhaus an. Der Tisch war schon gedeckt und man konnte hinsitzen und essen. Um ca. 20:00 Uhr ging es mit dem letzten Abendprogramm weiter. Die Coachgruppe Hagenmaier hatte ihren Abend. Das Motto war Tanzen und Disco. Als erstes gab es einen Wettkampf zwischen verschiedenen Gruppen. Jede Gruppe hatte dreissig Minuten Zeit um einen Tanz einzustudieren. Am Ende der dreissig Minuten führte jede Gruppe ihren Tanz vor. Die Gruppen auf dem Podest bekamen einen Preis. Danach ging die Disco los. Alle hatten ihren Spass. Um 22:00 Uhr mussten alle wieder in ihre Zimmer und die letzte Nacht im Lagerhaus geniessen. Morgen heisst es packen und uns von dem sicherlich coolen Programm von unseren Lehrern überraschen lassen.