Besuch zu Hause bei den Schülerinnen der LL gelb

AmDonnerstag ging es darum, mit dem Velo bei allen Mitschülern und Mitschülerinnen vorbeizufahren, was bei 64 SchülerInnen, von denen einige recht weit weg wohnen, eine nicht zu unterschätzende Herausforderung war.

Es ging deshalb auch früh los und wie man auf dem ersten Video sehen kann, dauert es eine ganze Weile, bis alle VelofahrerInnen auf den Weg gebracht sind.

Die erste Etappe war auch schon die anspruchsvollste, denn es ging den Berg hinauf nach Salen-Reutenen. Dort gab es eine verdiente Verschnaufpause auf dem Hof der Familie Meier, die uns grosszügigerweise Süssmost spendierte. Zahlreiche Tiere, mehr oder weniger zum Kuscheln geeignet, liessen die Pausenzeit schnell vergehen.

Die nächste Etappe, die ein wenig nass wurde, ging bis in den Pfyner Wald, wo es an der Grillstelle Huewies das Mittagessen mit der Möglichkeit zum Grillieren gab. Bei dem feuchten Wetter war es nicht einfach, ein Feuer zu entfachen, unsere ausgewiesenen outdoor-Spezialisten unter den Coaches konnten jedoch auch dieses Problem lösen.

Der Rest der Strecke führte durch Pfyn wieder nach Müllheim, diesmal teils unter Strakregen und mit ein paar kleineren Pannen.

Pünktlich um 16 Uhr und nach 45 km Velotour kamen alle wieder im Schulhaus an und wir sind recht sicher, dass in dieser Nacht alle gut geschlafen haben .


Es dauert einen Moment, bis alle 64 Schülerinnen abgefahren sind…

Einige Eindrücke der anstrengenden Velotour sehen Sie in der Diashow.

Diese Diashow benötigt JavaScript.