Abschlussrunde Schülervolleyball-Cup

Mit hochmotivierten Schülerinnen und Schülern ging es am Mittwoch zu der dritten und letzten Runde des Volleyballcups. Nach einer fröhlichen und lautstarken Fahrt in den Nachbarkanton St. Gallen gab es in den ersten beiden Spielen leider keine Satzgewinne. Trotz guter Stimmung und vollem Einsatz gingen die Sätze knapp an unsere Gegner. Eine Leistungssteigerung in den beiden abschliessenden Spielen sorgte aber letztlich für einen versöhnlichen dritten Platz. Zufrieden machten wir uns auf eine lange Heimreise durch den Feierabendverkehr!

Vielen Dank an alle Beteiligte und vor allem an unseren Hausmeister Fritz Wüthrich für das Bussle!

Köpfe voller Ideen

Die LL Red nutzt die Zeit zwischen Musical und Ferien für einen Kick-off in die Berufswahl. Die Schülerinnen und Schüler haben sich nun einen halben Tag mit dem Thema Arbeit beschäftigt und zum Abschluss hat jeder seinen eigenen Kopf auf ein Blatt Papier zeichnen lassen. Jetzt können die Profilbilder mit all den Ideen zur Berufswahl gefüllt werden!

Wir springen nicht im Dreieck!

Das letzte Geometriethema im Niveau m war «Dreiecke».

Nach der Auseinandersetzung mit den verschiedenen Dreiecksarten wurde skizziert, konstruiert und auch berechnet.

Zur Festigung des Gelernten gab es vor der Lernzielkontrolle 2 Wettbewerbe: das Theoriewissen wurde in Einzelarbeit auf Zeit nochmals wiederholt – bei frühlingshaften Temperaturen im Freien. Ihre praktischen Fähigkeiten konnten die Schülerinnen und Schüler im Anschluss in einem Konstruktionswettbewerb in Gruppen nochmals festigen. (dsz)

Was ist los auf der Welt?

Im Zeitraum zwischen Sport- und Frühlingsferien beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler im Deutsch G mit dem aktuellen Weltgeschehen. In jeder Deutschlektion hörten, schauten oder lasen sie dazu Nachrichten und hielten die Themen geordnet nach «Schweiz», «Europa» und «Welt» fest.
Als Themenabschluss wählten die Jugendlichen ein für sie interessantes, aktuelles Thema. Sie recherchierten und stellten ihr Thema während ca. 3 Minuten vor. In der Wahl ihres Präsentationsmediums waren sie dabei frei. Schlussendlich verfassten alle zu ihrem Thema einen sachlichen Bericht. (dsz)

Natürliche Orientierung

Norden, Süden, Osten oder Westen?

Im Thema Gradnetz ging es unter anderem um Möglichkeiten, wie die Himmelsrichtungen ausserhalb des Schulzimmers bestimmt werden können. Dazu haben die Jugendlichen gruppenweise 1 Methode genauer unter die Lupe genommen und dazu einen Spick erstellt (z.B. Armbanduhr, Kompass, …) Ihre Methode haben sie dann in einem Gruppenpuzzle den anderen in der Klasse erklärt. Je nach Methode fanden diese Erklärungen im oder ums Schulhaus statt. (dsz)