Sport ohne Turnhalle

Wegen des Coronavirus haben wir den Sport nach draussen verlegt und sind dazu in den Wald gelaufen. Nach gut 2 km standen zwei Kinderspiele auf dem Programm, die auch die „Grossen“ immer noch gerne spielen. Anschliessend liefen wir auf etwas direkterem Weg wieder zur Schule zurück.
Hier einige Eindrücke davon.

SoWo 2: Unterland

Die Sonderwoche Blick hinter die Kulissen nähert sich dem Ende. Am Montag und Dienstag waren die SchülerInnen an unterschiedlichsten Orten auf Exkursion und erhielten dort beispielsweise Blicke hinter die Kulissen eines Kinos, Zoos oder einer Mensa.

Im Anschluss bereiteten die SchülerInnen die dabei gewonnenen Einblicke in Form eines interaktiven Museums auf.

Einige Beispiele:

Exkursion: Mensa der Universität Konstanz

An der Universität Konstanz empfing uns der Chefkoch persönlich und nachdem wir uns in hübsche Hygienemäntel und – häubchen gekleidet hatten, durften wir die riesigen Töpfe bewundern, von der Tagessuppe probieren (schmeckte gut), die Fritteuse und die vollautomatische Spülmaschine bestaunen und vieles mehr.

Um das Ganze abzurunden durften wir uns ein Essen aussuchen (Schnitzel Pommes wurde von den meisten gewünscht) und bekamen sogar noch Getränke spendiert.

Da wir vor und nach der Führung etwas zeit hatten reichte es sogar zu einem Abstecher in die Bibliothek (1 Million Bücher!) und den hauseigenen kleinen Zoo mit, Schildkröten, Spinnen, Schlangen, Fröschen, Pyranhas, …

Exkursion: Technorama

Aus der Not geboren, da der Hauptbahnhof Zürich die Führung kurzfristig abgesagt hatte, war der Besuch des Technoramas dank den vielen Versuchsmöglichkeiten dennoch gelungen.

Methode: Zeitung

Die Zeitungsgruppe erhielt zunächst einen Kurzinput zum Thema «Merkmale eines Zeitungsberichts und einer Reportage».

Danach ging es ans Sichten und Ordnen des Materials, das Aussuchen einer Vorlage und schliesslich das Schreiben der Texte und Einfügen der Fotos, was doch einige Zeit in Anspruch nahm.

Sonderwoche Oberland

Dienstag, 10.3.

Bisher sind wir in unserem Lager von viel Neuschnee und sagenhaften Pistenverhältnissen verwöhnt worden. Allerdings wurde die Sicht durch den andauernden Schneefall stark eingeschränkt. Die Stimmung ist gewohnt ausgelassen und wir freuen uns auf die ersten Sonnenstrahlen morgen.
Ein Highlight des Lager ist wie jedes Jahr das Essen, welches Herr und Frau Wüthrich für so viele hungrige Menschen zaubern.

Mittwoch, 11.3.

Heute liess der angekündigte Sonnenschein bis zum Mittag auf sich warten und wir waren erneut bei eingeschränkter Sicht unterwegs.
Für unser Nachmittagsprogramm erschien dann die Sonne etwas häufiger, was die Stimmung während den Wahlprogrammen durch die Decke gehen liess. Der Schnee wurde von Stunde zu Stunde schwerer, sodass die meisten Gruppen heute trotzdem etwas früher ins Lagerhaus zurückkehrten.

Donnerstag, 12.3.

Heute stand bereits am Morgen das traditionelle Ski-und Snowboardrennen auf dem Programm. Bei sonnigem Wetter und warmen Temperaturen schafften es glücklicherweise alle TeilnehmerInnen unfallfrei ins Ziel. Nach der Rangverkündigung durfte der Abschlussabend mit gewohnt unterhaltsamen Darbietungen genossen werden.

Boardercross
Boardercross
Boardercross
Boardercross
Neuschnee
Neuschnee
Neuschnee
Oh du goldigs Sünneli
Massenstart